Conchiglioni mit Pilz-Ricotta Füllung auf einer Kürbis-Parmesan-Sauce

Als wie letztes Jahr in Venedig waren kauften wir einen Sack Conchiglioni-Pasta, welche bei uns weitgehend unbekannt ist.

Als ich dann von dieser eine Portion „normal“ mit einer Gorgonzola-Sauce kochte war ich etwas enttäuscht: Es dauerte rund dreimal länger als angegeben die Pasta zu kochen und dann verfiel sie.

Also landete diese im Schrank, bis ich letzte Woche wieder mal ausmistete was in den nächsten paar Monaten gegessen werden muss und dann kam der Rest dieses Conchiglioni-Sackes wieder hervor.

Also googelte ich diesmal nach der Pasta um zu sehen was für Saucen man dazu machen könnte. Dann wurde mir schnell klar, dass die Conchiglioni gar nicht dafür gemacht sind „normal“ an einer Sauce zu essen, stattdessen sollen diese gefüllt werden, ähnliche wie eine offene Tortellini.

Dann stiess ich auf ein sehr leckeres Rezept: Conchiglioni mit Pilzen und Kürbis-Parmesan-Sauce einer Bloggerin.

Ich änderte das Rezept jedoch etwas ab, denn bekanntlich kommt bei mir Knoblauch grundsätzlich nie in die Pfanne und ich wollte unbedingt mal mit Ricotta Käse was kochen.
Da kein Hokkaido Kürbis da war, musste ein normaler herhalten und anstatt Steinpilzen nahm ich eine Mischung aus allen verschiedenen Pilzen die ich im Regal fand, denn ich mag alle Pilze sehr und kann mich da nie entschieden. Genauso wie bei den Pinienkernen, hier entschied ich mich für ein Nuss-Kerne Mix.

Herausgekommen ist folgendes Rezept:

Rezept drucken
Conchiglioni mit Pilz-Ricotta Füllung auf einer Kürbis-Parmesan-Sauce
Küchenstil Italian
Portionen
Personen
Küchenstil Italian
Portionen
Personen
Anleitungen
  1. Den Kürbis im Ofen bei 180° 15 Minuten rösten. Dann mit Pfeffer, Salz, Muskat, Wasser und Parmesan zu einer cremigen Sauce mixen. Die Zwiebel und Pilze mit etwas Olivenöl in der Pfanne anbraten und mit Rosmarin würzen. Dann den Ricotta einrühren und salzen/pfeffern. Gehackte Petersilie und Nusskerne untermischen. Conchiglioni in Salzwasser garen – allerdings nur bis sie noch sehr bissfest sind (sonst zerbrechen sie und ihr könnt sie nicht mehr füllen) Kürbiscreme in eine Auflaufform giessen. Conchiglioni mit der Ricotta-/Pilz Mischung füllen und auf die Kürbiscreme legen. Im Ofen mit Alufolie bedeckt 20 Minuten bei 180° backen. Dann den restlichen Parmesan darüber streuen und weitere 5 Minuten ohne Folie backen.

2 comments on Conchiglioni mit Pilz-Ricotta Füllung auf einer Kürbis-Parmesan-Sauce

  1. Das Essen war super, so wie die anderen Gerichte welche ich mitessen durfte. Vielen Dank! Du hättest Koch werden sollen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.