Pizza-Spinne

Diese leckere Pizza-Spinne aus deren Körper man Tomatensauce dippen kann wirkt unglaublich cool und ist erst noch schnell erledigt – Sofern man den Pizzateig nicht selbst herstellt.

Ich habe dazu einen fertigen Pizza-Teig aus dem Supermarkt genommen. Wer die Zeit hat, kann natürlich auch den Pizza-Teig selbst herstellen. 😉

 

Rezept drucken
Pizza-Spinne
Menüart Apero, Hauptmahlzeit
Küchenstil Halloween
Keyword halloween
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Zutaten
Menüart Apero, Hauptmahlzeit
Küchenstil Halloween
Keyword halloween
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Backblech aus dem Ofen herausnehmen und mit Backpapier auslegen. Backofen auf 190 °C vorheizen.
  2. Etwas mehl auf eine Fläche streuen und Pizzazeig darin wälzen, damit er nicht mehr klebrig ist und sich besser formen lässt. Zunächst aus etwa der Hälfte des Pizzateigs eine Kugel formen und damit den Körper der Spinne erstellen. Aus der anderen Hälfte des Teigs der Kopf und die Beine Formen.
  3. Spinnenkörper auf das Backblech setzen und Kopf und Beine durch leichtes andrücken an den Teig anbringen.
  4. Ei aufschlagen und in mit einer Gabel verquirlen. Spinne damit bepinseln.
  5. Parmesan über die Spinnenbeine streuen.
  6. Oliven in Scheiben schneiden und diese dann halbieren. Diesen hälften dann als Augen und Greifzangen in den Kopf drücken.
  7. Im heissen Ofen 25 - 30 Minuten goldbraun backen.
  8. Spinnenkörper mit einem Messer aushöhlen und Tomatensauce einfüllen.
  9. TIPP: Falls noch Teig übrig ist, kann man daraus kleine mini Pizzen machen, mit Tomatensauce bestreichen und etwas Parmesan drauf streuen. Dann eine Olive halbieren, eine andere in Scheiben schneiden und halbieren und daraus eine kleine Spinne auf der Minipizza erstellen.
  10. TIPP: Den restlichen Teig kann man auch verwenden um daraus "abgeschnittene Finger" zu Formen. Zuvorderst kommt dann als "Fingernagel" noch eine weisse Mandel drauf.
Rezept Hinweise

Die Menge des Pizzateigs jeweils auf die Anzahl Personen anpassen, für eine Spinne für zwei Personen sind also etwa zwei Pizzateig nötig.

Bei mehr als zwei Personen ist es empfehlenswerter mehrere Spinnen zu machen, als "eine riesige", da man sonst zu wenig "Beine" zum dippen hat.

Alternativ kann man aber auch eine grosse Spinne machen und aus dem restlichen Pizzateig noch "Finger" formen, wie im letzten Abschnitt des Rezepts beschrieben wird.

 

Die Idee für dieses geniale Rezept stammt von springlane.de: Knusprige Pizza-Spinne zum Dippen

Die Mini-Pizza Spinnen kommen von: Diana Diamanta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.