Gefülltes Huhn

Dieses Rezept ist eine „Mini-Variante“ des gestopften Truthahn, den ich immer zu Weihnachten mache und eignet sich gut um mal zwischendurch für nur 2-3 Leute oder sich alleine zu machen. 😉

Zutaten

  • 1 Huhn
  • Geflügel würze
  • 1 DL Sekt
  • Olivenöl
  • ca. 2DL Hühnerbouillon
  • Butter
  • Petersilie
  • ca. 200g 1-2 tage altes Pariser-Brot (wenn man grad kein „altes“ Brot mehr hat, kann man das frische auch etwas im Backofen „austrocknen“ lassen)
  • 1 Grüner Apfel
  • ca. 50g Oliven
  • ca. 50g Baumnüsse
  • Je ca. 50g beliebiger weiterer Zutaten wie Pilze, Marroni, Beeren, usw. – Einfach alles was man so mag! 🙂

Zubereitung

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Zutaten werden gehackt (Baumnüsse vorher in einer Bratpfanne knusprig braten) und zur Seite gestellt.

Nun das Brot in ca. 1-2cm grosse Würfel schneiden. Dann in einer Pfanne ca. 1 EL Butter schmelzen lassen und mit den Brotstücken vermischen, so dass sie mit Butter überzogen sind.
Dann das Brot 5-10min. toasten lassen und die restlichen Zutaten, zusammen mit ca. 3DL Sekt rein geben und rühren, bis dass ganze zu einer feuchten (aber nicht nassen!) Masse wird.

Nun das Huhn waschen, trocknen und mit Hühnerbouillon und Sekt übergiessen; dabei schauen, dass auch ein bisschen Flüssigkeit im inneren landet. Dann gut mit Olivenöl bestreichen und die Geflügel würze einreiben.

Nun wird das Huhn mit der Füllung gefüllt und zusammen mit der restlichen Füllung in den Backofen geschoben.

Ca. 75 Minuten drin lassen und nach der Hälfte der Zeit nochmals Sekt und/oder Hühnerbouillon darüber giessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.