Altes Jahr, Neues Jahr

Nur noch ein paar Stunden, bis ich mit meinen Freunden eine geile Silvester Party in Zürich veranstalten werde, die wieder mal alles davor gewesene übertreffen wird! 😉

Und vorher bleibt mir noch Zeit mir einige Gedanken über das vergangene und das kommende Jahr zu machen. Wie auch die letzten Jahre ist wieder viel passiert, vieles sehr gut gelaufen. Seit einem Jahr arbeite ich nun an einem Ort, an dem ich mich sehr wohl fühle. Wo die Arbeit genau das beinhaltet was mir Spass macht. Ein prima Team und eine coole Atmosphäre. Ich habe wieder zahlreiche sehr liebe und coole Menschen kennen gelernt, die ich an meiner Seite sehr schätze. Von einigen anderen Leuten ist jedoch der Abstand grösser geworden; dass muss wohl so sein, weil man sich nicht gleichzeitig in alle Richtungen entwickeln kann.

Mein Motto fürs Jahr 2009 lautet deshalb: „Näher zusammen rücken„. Weg von der Oberflächlichkeit und mehr zusammen unternehmen, zusammen finden.

Dies bedingt somit auch neue Lebensregeln, die wie immer für mich selbst, ebenso wie für alle anderen Leute in meinem Leben gelten.

Weiter will ich nun noch mehr meinen drei Lebensgrundsätzen ehrlichkeit – vertrauen – respekt treu bleiben; vor allem ersteres bereitete mir im letzten Jahr noch ab und zu Schwierigkeiten – inklusive mit einer etwas unangenehmen, aber sehr lehrreichen und trotzdem lustigen „Abschluss-Erfahrung“ in der letzten Jahreswoche (Dazu vielen Dank an M., du hast dein Ziel erreicht! *g* ).

Ehrlichkeit: Sollte nicht sowieso jeder immer ehrlich sein? – Im allgemeinen Verständnis ja.
Ich jedoch rede hier von einer absolut 100%-igen Ehrlichkeit, ohne Ausflüchte, ausreden, rein gar nichts, dass nicht exakt der Wahrheit, bzw. meiner persönlichen Wahrnehmung entspricht. Und dies schaffen die meisten Leute (ich rede hier von 99%!) nicht. Dies ist nicht schlimm, ich verurteile das nicht. Mein Ziel ist es jedoch diese 100%-ige Grundehrliche Art zu erlangen und ich weiss, dass ich dies früher oder später auch schaffen werde.

Anbei noch ein paar Besipiele für all die Leute, die jetzt denken werden „pha, ich bin schon lange ehrlich, ist doch selbstverständlich!“: Noch nie aus etwas „herausgeredet“? Noch nie was „dringendes zu erledigen“ gehabt, wenn jemand was „unangenehmes“ mit dir machen wollte? Noch nie eine Geschichte etwas „aufgeschmückt“ um sie interessanter zu machen? Niemals eine „Notlüge“ (auch nur ganz kleine) gebracht um sich aus etwas herauszureden? Und noch nie am gesellschaftlichen Tisch etwas gesagt, dass so nicht ganz deiner Meinung entsprach, nur weil du wusstest, dass die anderen Leute am Tisch deine Ansichten nicht verstehen-, ja sich sogar über deine Meinung aufregen würden, es vielleicht sogar Streit deswegen gegeben hätte? BRAVO! Dann gehörst du zu den 1% der Leute im europäischen Raum die ein solch freies Leben führen können. Befreit von jeglichen Gesellschaftlichen zwängen. Frei.

Doch genug dessen. Während es im Finanzmarkt mit der Börsen kurve eher runter geht, so geht meine Lebens kurve im Gegenteil stetig steil bergauf. Manchmal etwas langsamer, manchmal etwas schneller aber es geht aufwärts und aufwärts…

In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein gutes neues Jahr und achtet auf eure Lebens kurve. Sie sollte immer aufwärts gehen. Alles andere wäre eine Verschwendung eurer kostbaren Lebenszeit. Macht euch Gedanken über die Dinge, mit denen ihr euch derzeit unwohl fühlt und ändert diese zum besseren.

HAPPY NEW YEAR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.