Augen-OP: Abschlussuntersuchung

Brille & Kontaktlinsen haben nun definitiv ausgedient und konnten entsorgt werden. ;-)
Brille & Kontaktlinsen haben nun definitiv ausgedient und konnten entsorgt werden. 😉

Heute wachte ich schon frühmorgens um ca. 6:30 auf und hatte mächtig Kohldampf. – Sehr ungewöhnlich bei mir so früh am morgen. 😉

Da es aber erst später frühstück gab und ich nicht mehr richtig einschlafen konnte, machte ich den TV an und schaute mir, das Pro7 morgen Programm an, was mit „Malcolm in the middle“ und „Scrubs“ erstaunlicherweise ziemlich gut ist. 😉

Dann um 8 gings zum Frühstück, zu welchem ich jetzt auch mal ein paar Worte sagen muss: Das Frühstück hier im Hotel ist einfach hammermässig geil! -Es gibt nicht nur Rührei und fein gebratener Speck, sondern nebst dem obligaten Käse und aufschnitt auch Lachs und sogar Schoko-Croissants! (Bekanntermassen liebe ich letzteres zum Frühstück *g*). Ich stopfte mir mit allem möglichen den Bauch voll und machte mich auf den Weg zur Klinik.

Da war ich erstmal sehr froh, als man mir den Verband weg nahm und ich brauchte einige Minuten um mich wieder ans sehen mit beiden Augen zu gewöhnen. – Subjektiv hatte ich das Gefühl, dass ich mit dem rechten Auge immer noch etwas besser sehe, die Messung ergab dann beim linken Auge 100%! – Und wie man mir gestern noch sagte sehe das rechte Auge doch 120%, was dann mein subjektiver Eindruck auch bestätigen würde.

Genaue Messungen lassen sich allerdings frühestens nach 4 Wochen machen, weil erst dann die Augen ihre entgültige sehschärfe erreicht haben.

Ich jedenfalls bin jetzt schon vollauf zufrieden, sehe ich doch jetzt schon einiges besser als zuvor mit Brille, das heisst, ich kann so wie es jetzt ist vollständig ohne zusätzliche Sehhilfe auskommen!

„Auch der Heilungsverlauf sähe bei beiden Augen sehr gut aus“, sagte mir der Augenarzt, so dass „ich morgen nur noch kommen müsse, wenn ich irgendwas absonderliches merken würde“. – Ansonsten ist der nächste Kontroll-Termin am Freitag in einer Woche.
Zwar sind beim linken Auge zwei Äderchen geplatzt, „aber das sei nicht weiter schlimm und verschwinde binnen einer Woche automatisch“. – Es sieht zwar derzeit so aus, wie wenn mein linkes Auge stark entzündet wäre, fühlt sich aber glücklicherweise nicht so an. 😉
Auf dem linken Auge merke ich noch ein leichtes Fremdkörpergefühl aber auf dem rechten Auge dafür gar nichts mehr.

Auf dem Rückweg fielen mir dann auch die vielen kleinen schönen Dinge unserer Welt wieder auf, wie z.B. die Knospen an den Bäumen, die Grashalme auf dem Boden oder die Beeren an den Sträuchern. 😉

Nun bin ich noch etwas im Hotel und bearbeite meine Mails. Etwas später werde ich dann mal zum Coiffeur gehen und mir die Haare waschen lassen. – Denn, so ganz frei bin ich erst in 4 Wochen:
In den ersten zwei Wochen gilt noch, dass kein Wasser in die Augen kommen darf und je zwei verschiedene Augentropen 4x Täglich in die Augen geben.
Danach darf ich wieder alles machen, muss aber für weitere zwei Wochen 4x Täglich Augentropfen nehmen.

Nach diesen 4 Wochen gilt dann das Auge als komplett verheilt – Einzig bei den Augen reiben muss ich die ersten Monate noch etwas vorsichtig sein, aber das sollte man generell ja auch bei un-operierten Augen. 😉

Morgen werde ich den Tag noch nutzen um etwas in der Schönen Stadt Frankfurt an der Zeil bummeln zu gehen und Samstag fliege ich dann wieder nach Zürich!

3 Kommentare zu Augen-OP: Abschlussuntersuchung

  1. hello…

    hey super das alles guet gange isch, bi beruhigt… hehehe schön inehaue bim zmorge, die chance muss mär nutze. 😉 hey scrubs kenn ja sogar ich. *lach* i dem fall bis gliii…

    glg

  2. Hi Steven,

    auch von meiner Seite her Gratulation für deinen Mut und das gute Gelingen.
    Mögest du auch in Zukunft weiterhin den klaren Durchblick beibehalten.
    Gruss an Dich und deine Family
    Roger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.