Eine interessante Begegnung (Teil1)

Es ist wieder mal Dienstag Abend und ich mache mich bereit für den Hip-E-Club wie jeden Abend.

Man muss vileicht zuvor noch anmerken, dass ich mir in letzter Zeit ein kleines Spiel gemacht habe die Leute, die grösstenteils eh „nur“ Schweizer waren auf englisch anzusprechen und ihnen glaubhaft zu machen, ich sei Engländer. (Was ja auch zum Teil stimmt *g*) Hab damit heute nacht schon einige Leute vera***t, jemand nahm mir sogar ab ich sei ein Englisch Lehrer, hehe.
Es ist ein geiler Abend und um ca. 3.00 Uhr und im ecken seh ich eine süsse Frau stehen. -Wieder sprech ich sie auf englisch an und mach ihr glaubhaft ich sei Engländer. Irgendwie wirkt sie sehr sympathisch und ich beschliesse mal ausnahmsweise mit der wahrheit rauszurücken. Überhaupt sprech ich den ganzen Abend deutsch mit ihr, hatte ich bis jetzt strikt noch nie gemacht (english only, rulez *g*). Ich erfahre noch dass sie zuhause so reinzufällig nur ein Dorf von mir wegwohnt…! Leider ist es schon spät und Andrea wie die süsse Frau hiess muss sich verabschieden. Sie gibt mir noch Ihre nummer und ich verspreche ihr sie morgen im Leederville Hotel (das ist ein club, anm. d. red.) zu treffen.
Nacher schaue ich noch kurz ner schlägerei vorm club zu und mach mich dann glücklich auch auf den Heimweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.