Mein neuer PC (Teil 3)

Nach intensiver nachforschung fand ich dann raus, dass evtl. der neue Intel E8500 Prozessor nicht vom BIOS erkannt werden würde.

Also nen „älteren“ 2.2 Ghz rein, gestartet- GING! -Ok, es war wohl das BIOS. Also neues BIOS von der ASUS Homepage runtergeladen, mich über deren lahme Internet Anbindung geärgert, BIOS geflasht, CPU rein – GEHT! Perfekt. Den Rest werde ich dann Abends machen, gleiches Tages ziel wie am Freitag.

Am Abend:
Die Installation von Windows XP 64 Bit läuft ist aber schon nach dem Start ernüchternd. Vieles läuft nicht so wies sollte. Eindeutig wieder mal was von Microsoft, das nicht fertig programmiert wurde. Wenigstens weiss ich jetzt, warum sich 64-Bit in der Windows-Welt bisher nicht durchsetzen konnte.

Also wieder XP-32 CD rein und neu gebootet. Doch Das setup dessen sieht irgendwie komisch aus… Keine Laufwerksbuchstaben oder Partitionsbeschriftungen mehr… Es wird nur noch „unbekannte Partition“, gefolgt von deren grösse angezeigt. Gut, dass ich die Grösse der Partition in die ich installieren will kenne, also diese angewählt. DSoch auf einmal verschwinden auch all die anderen Partitionen! -Kurz nachgedacht, ob ich noch was darauf habe, dass nicht auf dem Fileserver oder gebackupt ist… SHIT, DA IST JA DOCH NOCH DAS EINE ODER ANDERE! -Zwar nicht Lebsnwichtige Daten, es wäre aber trotzdem schön, wenn ich diese behalten könnte.

Also Setup abgebrochen und wieder XP64 gebootet. Dann der Schreck: Die dynamischen Datenträger, die ich auf der alten Platte erstellt hatte sind komplett ausgefallen – Die Im Netz beschriebenen Reparatur Tips helfen nicht. Die recovery Software „sieht“ zwar die Daten, stürzt aber aufgrund der nicht-64-bit kompatibilität ab. -Übrigens nicht mal die Windows Support Tools von Microsoft helfen hier nicht: Es gibt keine 64-Bit Versionen dessen! Da sieht man wie wichtig MS die 64-Bit Umstellung ist (überhaupt nicht).

Ach ja, ich habe dafür noch herausgefunden was fehl gelaufen war. Der MS Support Artikel KB236086 beschreibt dies sehr genau. Zitat: „Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den oben genannten Microsoft-Produkten handelt.“ (Und das seit Windows 2000(!); bis heute, anm. d. Red.) -Man erfährt also wenigsten was Microsoft mal wieder verbrochen hat.

Auch den Artikel von itsvista.com möchte ich euch nicht vorenthalten: Dynamic Disk: Microsoft’s Bastard Child?

Hab dann Windows XP32 auf einer anderen platten installiert und muss jetzt mühselig die Daten zurück-recovern.

Fortsetzung folgt.

1 Kommentar zu Mein neuer PC (Teil 3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.