Wir schliessen 2010 ab

Das alte Jahr dauert nur noch weniger Stunden, höchste Zeit also eine Bilanz zu ziehen.

Genau so Ereignisreich wie 2009 war, schliesst 2010 ab und man kann das wohl in folgendem „2010-Szenebegriff“ ausdrücken: Jung, Wild & Sexy! 😀

War ich 2009 erst gegen ende des Jahres noch an den Augen operiert worden, kann ich mir nun, bereits ein Jahr danach, das Gefühl auf Brille oder Kontaktlinsen angewiesen zu sein absolut nicht mehr vorstellen und meine Lebensqualität hat sich seither um 100% gebessert! Ich möchte hier den Ärzten, der Medizin und allen, die mich unterstützt haben nochmals danken; es ist ein herrliches Gefühl wieder frei zu sehen!

Auch eine (berufliche) Trennung gab es kurz vor Jahresende noch: Ich musste mich von meinem damaligen Arbeitgeber tilllate trennen. – Doch wie nach jeder Trennung, ist man nach einiger Zeit wieder offen für neues und so startete ich im Frühjahr mit einer neuen Karriere voll durch.

Zu dem packte ich zur selben Zeit gleich nochmals den Bündel: Meine neue Wohnung lag kurz vor der Fertigstellung und es war Zeit, den Auszug vom ländlichen Zuhause, rein in die tollste Stadt der Welt: Zürich zu planen. 😉

Die Zeit raste regelrecht und in nullkommanix war dann auch der grosse Tag da: Die Wohnungsübergabe, gefolgt von meinem Umzug. – Die ersten paar Wochen kamen wir dann auch wie in den Ferien vor: Abends auf dem Balkon die letzten Sonnenstrahlen geniessen, dann zu Fuss in den Ausgang in die Stadt!

Die nächsten paar Monate verbrachte ich damit immer wieder zwischen den Möbel- und Einkaufshäusern hin- und her zu rennen um meine Wohnung allmählich zu komplettieren (und ich kann sagen, dass mir auch dies pünktlich zum Jahresende gelungen ist 😉 )

Im Herbst dann, erwartete mich nochmals eine kleine Neuerung: Ich stieg endlich auch auf die „Smartphone-Ära“ um und legte mir mein erstes iphone zu! Und so endete meine bereits über 10jährige Nokia Geschichte.

Und nun noch ein Wort zu den Vorsätzen:

Generell bin ich kein Fan von Vorsätzen, entweder ich habe Lust etwas zu tun oder auch nicht. – Wenn ich Lust darauf habe, brauche ich keine Vorsätze und wenn ich keine Lust darauf habe, dann mach ichs einfach nicht, so einfach ist das. 😀

Beispielsweise hatte ich, nachdem ich während meiner Bodybuilding Zeit fast 15 Kg -hauptsächlich an FETT- zu genommen hatte, Lust dies wieder runter zu kriegen und stellte kurzum sämtliche Zwischenmahlzeiten und meine so geliebten „Mitternachtssandwichs“ kurz vor dem zu Bett gehen ein. – So nahm ich dann tatsächlich innert weniger Monaten 15kg ab.

Keine Lust hatte ich jedoch im Regen zu joggen. Und da es 2010 von Frühling bis Herbst fast ausschliesslich durch regnete blieben meine neuen, teuren Joggingschuhe dieses Jahr leider im Schrank.

Und das Fazit:
Meine Leben steigt, wie der „Aktienkurs“im Bildchen oben zeigt seit Jahren immer nur nach oben, oder kurz Gesagt: Ich fühle mich rundum Glücklich! Dieses Jahr wird mit einer Mordsgeilen Party mit meinen besten Freunden abschliessen und für 2011 warten auch bereits neue Projekte (das erwähnte Bildchen gibt auch darauf einen Hinweis :D).

Ich werde mir deshalb wiederum bewusst nichts vornehmen und bleibe einfach so wie ich bin. 😉


Und euch wünsche ich ein ebenso erfülltes, gutes neues Jahr!

2 comments on Wir schliessen 2010 ab

  1. Hoi liebs Brüederherzli

    es freut mich dass Du so glücklich und zfriede bisch… und au ich hoffe dass Du bliebsch wie Du bisch… Bliib clean und gib au chli uf Dich Acht, au Du bisch verletzlich, dass häsch im 2010 sicher au müsse lerne 😉 . Darum de Respekt vorem Lebe nöd verlüüre und dene Sache wo Där lieb sind Sorg träge, mr chan sehr schnell Vieles verlüüre und das wämer ja nöd. 😉

    Dad het vorher aglüte und wünscht Dir au alles Gueti für s nögste Jahr…(weiss das kratzt Dich wenig ;-))

    I dem Sinn: happy new year’s eve und take care!!!
    xox

  2. Hamers no dänkt woni Di gseh ha… jetzt lesis. Krass. Ond gseht super us met de -15kg. Gfausch mer weder vöu besser 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.