Pumkin Pie (Kürbiskuchen)

Kürbiskuchen wird traditionellerweise in den USA als Dessert zum Weihnachts-Truthahn und/oder an Thanksgiving gegessen.

Rezept drucken
Pumkin Pie (Kürbiskuchen)
Menüart Dessert
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Mürbeteig
Kürbispüree
Füllung
Menüart Dessert
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Mürbeteig
Kürbispüree
Füllung
Anleitungen
Mürbeteig
  1. Zutaten für den Mürbeteig verkneten und kalt stellen.
Kürbispüree
  1. Kürbis schälen, entkernen, grobe Fasern entfernen und würfeln. Kürbiswürfel in nur wenig Wasser sehr weich dünsten. Mit der Butter und der Sahne (eventuell nicht alles nehmen) pürieren, mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
Füllung
  1. Springform (26 bis 28 cm) mit dem Mürbeteig auskleiden auskleiden, Rand etwa 3 Zentimeter hoch formen.
  2. Kürbispüree mit den Gewürzen (Brauner Zucker, Ingwer, Muskatnuss, Zimt, Nelken), Ahornsirup, verquirlten Eiern und Schlagrahm verrühren und in die Teigform giessen.
  3. Etwa 45 Minuten bei 180 Grad backen.
Rezept Hinweise

Die Amerikaner schmeissen extrem viel Zucker in alles rein.
Ich habe das Rezept deshalb dahingehend abgeändert, dass ich nur die Hälfte Zucker genommen habe.
Wer es „original“ möchte einfach die Zuckermenge verdoppeln, der Kuchen wird dann aber extrem süss!

Danke an usa-kulinarisch (https://www.usa-kulinarisch.de/rezept/pumpkin-pie-kurbiskuchen/) für dieses Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.