Erste News aus Downunder

Heute ist nun also der Tag gekommen an dem ich nach Downunder fliegen
werde! Etwas aufgeregt werde ich gehezt die letzten sachen in den koffer
zu schmeissen, da ich bereits spaet dran bin… Dann am flughfen angekommen
muss ich schnell zum check-in, danach gehts im spurt zum duty free shop, wo
u.a. noch schokolade fuer die hostfamily eingekauft werden muss. Und weiter
zum Terminal gespurtet, wo es gluecklicherweise eine groessere
warteschlange hat, so dass ich mal verschaufen kann, bevor’s dann in den
Emirates flieger nach Dubai geht. Die 6 stunden flug nach Dubai vergingen
schnell, da die verpflegugung sehr gut war und ich neben einer angenehmen
weiblichen flugbegleitung sass, mit der ich mich dann waehred des fluges
unterhielt. *g* -Leider flog sie dann nach neuseeland weiter, so dass sich
unsere wege dann am flughaben trennten, wo ich schon von ca. 3 anderen
schweizerinnen aus dem flieger angeuatscht werde… Mit denen gehts dann
etwas am Flughafen entlang, und weitere 4 schweizerinnen (faengt ja
schonmal angenehm an *g*) und 2 schweizer aufzulesen, die in 2 stunden mit
mir weiter nach Perth fliegen wuerden.
-Der Flughafen von Dubai ist uebrigens schon eine sehenswuerdigkeit fuer
sich, man kommt sich vor wie in einem tempel, mit verzierten Fenstern,
Palmen und roten teppichen ueberall…! So war es auch kein wunder, dass
alle erstmal ihren fotoapparat hervorkramten…
Doch womit wuerden wir jetzt hier die Getraenke kaufen um unseren Durst zu
stillen? Kamele hatten wir keine und Goldstuecke fanden sich auch nicht in
den taschen… Also probierten wir es mit schweizer franken, die auch hier
freudig angenommen wurden… 🙂
Die 10-12 stunden Flug nach Perth waren dann doch relativ lang, vor allem
weil der flieger etwas aelter war und sie etwas mit dem essen geizten;
zugegeben war ich vermutlich auch der einzige, der nachts um 4 noch hunger
hatte und weil die stewardess meinem mitleidigen hundeaugen blick als ich
nach nem 2. sandwich fragte nicht widerstehen konnte, verhungerte ich doch
nicht ganz… *g*
Nach einem schier endlosen flug kamen wir dann um 17.30 (lokalzeit) doch
noch in Perth an, wo ich auch gleich abgeholt und zu meiner Familie
gebracht werde.
Aber es ist kaaaalt hier in Perth *brrr* und ich hoffe, dass ich mich nicht alzusehr ueber das australische wetter getauscht habe…
Diese begruessten mich freundlich und machen mich mit den anderen bewohnern,
einer deutschen und einem saudi-araber bekannt.
Ziemlich muede fall ich dann so gegen 20.00 ins Bett und schlafe auch
gleich ein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.