Ayia Napa

Allgemeines

Ayia Napa ist ein, eher unter Schweizern, Briten und Skandinavier bekannter Ferienort in Zypern.
Interessant an Ayia Napa ist vor allem, dass sich diese 3 Ländergruppen _immer_ und ausschliesslich zusammen aufhalten. -Ich habe so was sonst noch nie gesehen; insofern lernt man auch nur Leute des eigenen Landes kennen, was den ort für mich eher uninteressant macht.

Hinfahrt

Der Flug dauert gute 6 Stunden und sollte unbedingt früh genug gebucht werden, da Flüge nach Aiya Napa schnell ausgebucht sind.

Ort

Der ort ist so aufgebaut, dass man die Wahl hat entweder mit dem Bus zum Strand, oder zum Ausgang zu fahren, da diese beiden doch einige km entgegengesetzt liegen.
-Wir haben uns dann entschieden die Party in Fussnähe zu haben. 😉

Wobei, wenn man sich mit einem einfachen kleinen Strand, bei dem nix läuft zufrieden gibt, hat es auch einen kleinen Strand in der nähe des Partyzentrums.

Öffentliche Verkehrsmittel

Da Party-Zentrum und Party-Strand doch recht weit auseinander liegen, würde man ja eigentlich annehmen, dass regelmässig Büsse verkehren, richtig? -Weit gefehlt! -Es fährt ALLE 2 STUNDEN ein Bus, bei dem man aber nie recht sagen kann wann, bzw. ob er überhaupt kommt.
Zu Fuss schafft man es aber in ca. 45min. Empfehlenswerter wäre dort ein Quad-Bike zu mieten, dass machen viele Leute dort so.

Daylife

Tagsüber kann man, wie erwähnt wählen ob man an den kleinen ruhigen Strand in der nähe geht oder den grossen Party-Strand! 😉
-Letzterer ist legendär, es läuft den ganzen Tag laute (House) Musik und an der Strandbar gibt es regelmässig „Saufspiele“ und sogar schaumpartys im freien! -Muss man gesehen haben! 😉

Nightlife

Die Abende sind in Ayia Napa leider relativ eintönig: Als Schweizer geht man in die ZicZac Bar, wo es dann um 12 Uhr mit der ganzen Barbesatzung weiter geht. Der Club, in den man dann meistens kostenlos oder vergünstigt reinkommt ist sogleich auch mit Schweizern gefüllt; man fühlt sich also wie zuhause.

Von den zahlreichen Clubs dort haben sich leider nur 2 als gut erwiesen: Das Castle und das [NAME?].

Fazit

Ayia Napa mag für Leute, die auch im Ausland nur „Inländer“ aus dem eigenen Land treffen will, toll sein, ich vermisste aber sehr das vermischen der anderen Nationalitäten.
Übrigens: Auch wenn man versucht mit den Briten, bzw. den Skandinaviern zu reden wird man schlicht ignoriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.