Neuseeland

Vorwort

Vieles ist in Neuseeland sehr ähnlich wie in Australien, deshalb kann man sich für die meisten informationen auf mein Australien Review berufen.
Da ich ursprünglich Australien bereiste und Neuseeland nur n kurzer Abstecher war, bezieh ich mich hier oft auf Australien.
In diesem Review werde ich kurz die Unterschiede und was gleich ist beschreiben, sowie Tips für die Reise geben und für Lord of the Ring Fans ausgewählte locations! 😉

Unterschiede & was gleich ist

-Zigaretten sind ähnlich teuer als in Australien, bis auf das es dort 50-er päckechen Zigaretten geben soll.
-Öffentlich Alkohol zu trinken ist anders als in Australien nur an speziellen Plätzen die mit „Alcohol banned“ angeschrieben sind verboten.
-Die Wärung ist ebenfalls dollar, jedoch etwas mehr vom CH-Kurs abweichend. -Wenn ich im folgenden text von dollar spreche, meine ich Australische Dollar, die gleichbedeutend mit CHF sind.

Die Neuseeländischen Eingeborenen (Maoris) sind wesentlich besser integriert als die Aborigenees in Australien! -Diese kommen dort mit den weissen gut aus und Ihre sprache Maori ist offizielle 2.te Landessprache; d.h., dass auch alle Ortschaften auf Maori und nicht auf englisch angeschrieben sind.

Reiseplanung

Falls man von Australien anreist, ist es dringend zu raten die Reise so früh wie möglich zu buchen; wer nämlich mindestens 1 monat zuvor bucht kann mit den Flugpreisen, Auto/Camper miete, usw. sehr(!) grosse Beträge sparen.
Beispielsweise kostet ein Rückflug von Australien nach Neuseeland ca. 400$ – Wenn man zum voraus bucht. -Bucht man 1 Woche vor abflug steigt der Preis bis auf 800-900$ für den genau gleichen Flug!

Für kurzenschlossene: Die Flugpreise varieeren täglich, so kann es lohnend sein täglich mal beim Flugreisebüro (TravelCenter, Qantas,..) vorbeizuschauen. Beispielsweise war ich 3 mal hintereinander bei Qantas und hab für das genau gleiche Datum angefragt – Und bekahm 3 mal andere Preise, teilweise variierten diese um bis zu 200$!

Unterkunft

In Australien hat man eigentlich nie Probleme ein freies Backpacker-Hostel zu finden; ganz im gegenteil zu Neuseeland. Die Backpackers sollten hier jeweils mindestens 1-2 Tage im voraus gebucht werden, da diese oft ausgebucht sind (auch die Dorms (Gruppenschlafräume)!). Einige Backpackers verlangen bei telefonischer reservierung die Kreditkartendetails als sicherheit. Die Kosten sind ähnlich wie in Australien.

Klima

Obwohl Neuseeland „relativ“ (immerhin 3 Flugstunden) nahe bei Australien liegt, so liegt es doch auch näher an der Antarktis und ist auch um einiges kälter; teilweise sogar Kälter als in der Schweiz! (jeweils im Sommer)

Die Temperaturen erreichen z.B. nie über 20-22grad, auch im Hochsommer nicht. Das Klima ist zudem extrem wechselhaft, so dass man gut mal alle 4 Jahreszeiten an einem Tag erleben kann.

Beim packen sollte man auf warme Kleidung achten, besonders wenn man von Australien kommt; es ist dort <B>definitv</B> viel Kälter als in Australien! Ein pullover muss man praktisch täglich min. einmal tragen. Die nächte können auch im Sommer unter 10 grad kommen.

Was mitnehmen?

Packen für Neuseeland ist ganz anders als packen für Australien! Dinge die man für Australien nie einpacken würde, wie beispielsweise eine Windjacke können hier sehr wichtig werden.

Und da Neuseeland auch ein sehr gut geeigntes Trekking-Land ist, sollte man unbedingt Wanderschuhe, Regenschutz, warme Kleidung, geräumiger Wanderucksack usw. dabei haben. Ein leichtes Zelt ist zwar nicht unbedingt nötig, aber Zelten in Neuseeland kann doch was ganz tolles sein!
Eine Taschenlampe ist in Neuseeland ebenfalls oft nützlich.

Zeiteinteilung

Viele Leute denken, dass Neuseeland aufgrund seiner kleinen grösse, verglichen mit Australien in einem relativ kurzen Zeitraum abgereist werden kann und sind dann enttäuscht, dass Sie zuwenig Zeit haben.

Für die Nord- und Süd-Insel sollte man jeweils 1 Monat einberechnen um nicht die ganze Zeit von Ort zu Ort hetzen zu müssen; es gibt vieles zu sehen und machen dort.
Wir konnten uns leider nur zwei Wochen einplanen, was dann hiess, das einige aktivitäten aufgrund Zeitmangels gestrichen werden mussten.

Fortbewegegen

Anders als in Australien, wo man mit dem Bus gut vorwärtskommt, ist das in Neuseeland sehr mühsam und Teuer und sollte nur in Betracht gezogen werden wenn man alleine reist. Am besten ist es sich dort einen Camper zu mieten, da man dann auch gleich die suche nach Unterkünften sparen kann; diese sind aber aufgrund der beliebtheit im Sommer immer ausgebucht und deshalb ist eine frühreservierung min 1-2 monate zum voraus zwingend! In letzter minute kann es auch mit Autos mieten noch problematisch werden, aber nicht ganz unmöglich wie bei Campern. Ein Auto zu mieten wäre dann die zweitbeste möglichkeit Neuseeland zu bereisen.

Shopping

Das einkaufen ist oft Teuer; richtige supermärkte gibt es sozusagen keine, statdessen werden die Lebensmittel & Getränke bei Tankstellenshops oder 24-Stunden läden gekauft, wo der Preis um ein vielfaches höher ist als in Supermärkten.

Lord of the Rings

Wer sich durch den Film Lord of the Rings inspierieren liess nach Neuseeland zu reisen wird nicht enttäuscht werden: Die vielen unberührten, vielfältigen Landschaften finden sich sonst nirgends auf der Welt und man hat immer wieder das Gefühl „in einer anderen Welt gelandet zu sein“! -Wie auch immer, falls man mit dem Gedanken hingeht direkte Szenen aus dem Film wieder zu erkennen wird man unter Umständen enttäuscht: Denn obwohl der Film an über 150 verschiedenen Locations gedreht wurde, gibt es nicht viel zu sehen: Denn der Regisseur Peter Jackson hatte mit Neuseeland die Abmachung getroffen, dass sämtliche Kulissen sofort nach dem Dreh wieder komplett abgebaut werden müssen. Denn der wahre Reiz von Neuseeland ist die <I>unberührte</I> Landschaft! -Und die liess sich die Neuseeländische Regierung auch nicht durch einen berühmten Regisseur zunichte machen.

Es gibt allerdings einen Ort, wo die Kulissen noch bestehen und das ist dort wo <B>Hobbiton</B> war, oder wie der Ort in Neuseeland heisst: Matamata! -Von dort aus kann man über die Hobbtion-Tours für 50$ eine geführte Tour duch das Auenland buchen und zwar nur so; es ist nicht möglich privat selbst dorthin zu fahren.

Wenn man am Tongariro National Park vorbeifährt, sollte man dort die 8-Stündige Tongariro Crossing Wanderung machen, die über einen Vulkan führt. Es ist u.a. die Umgebung in der <B>Mordor</B> aufgenommen wurde und nirgendwo kann man den beschwerlichen Weg den Frodo und Sam hatten besser nachempfinden! Wichtig: Eine 8-stündige Wanderung erfodert auch entsprechende Reisevorbereitung und Wanderkleidung!

Und zum schluss noch ein kleiner wegbeschrieb, wenn man plant am Port Waikato vorbeizufahren (ca. 2 stunden von Auckland): Von Aukland aus nimmt man die südliche Autobahn (Southern Motorway) bis Pukehohe. Von dieser Ortschaft weiter bis nach Tuakau fahren bis man den Waikato River (Neuseelands längster Fluss mit 350km länge) kreuzt und dann ca. 30km weiter durch Port Waikato fahren. Wenn man dann das kleine Dörfchen hinter sich lässt, fährt man noch ca. 10km auf dem einzigen weg richtung süden weiter (der weg ist ungeteert!), um eine region zu erreichen, die genauso aussieht wie die <B>Weather Hills of Eregion</B> (Das ist dort wo in Teil 1 Aragorn die Hobbits in die Felshöhle geführt hat, als sie von den schwarzen Reitern flüchteten und Frodo von einem mit dem Schwert verletzt wurde). Es ist etwas kompliziert zu erklären wo die Flshöhle genau ist, einfach öfters Links rausschauen…
Übrigens eignet sich die Strecke auch sehr gut um zwischendurch mal auszusteigen und ein gemütliches Picnic in dieser sehr Mittelerde-typischen Umgebung zu machen.

Wer sich mehr für bestimmte Ortschften aus dem Film interessiert, sollte sich das Buch: Lord of the Rings Location Guidebook kaufen; es ist ein exzelentes Buch um die Ortschaften zu finden!

Die Reise

Die Reise wird hier bald detailiert beschrieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.