Beamer: Toshiba DLP-S25

Allgemeines

Vor kurzem stand ich vor der Entscheidung mir einen Beamer zu kaufen.
Der Toshiba DLP-S25 gefiel mir von anfang an; zur entscheidung standen ausserdem einen NEC und den Sanyo Z2, der mir leider zu „alt“ und zu teuer war.

Nach langem hin und her entschied ich mich dann für den Toshiba, aus reinem Bauchgefühl heraus da von der technischen Seite alle Beamer, die in frage gekommen wären etwa gleich gut waren.

Anforderungen

Zu den Anforderungen zählten primär DVD/TV schauen, aber auch mal eine präsentation am Computer machen.
Dafür wäre eigentlich ein 16:9 Beamer die bessere Wahl gewesen, aber die sprengten den preislichen Rahmen, will man nicht in der Qualität abstriche machen; so kosten vergleichbare 16:9 Beamer rund 400-500 EUR mehr und das war mir für einen Beamer dann doch etwas zu happig.

Eindruck

Der Beamer ist insgesammt gut verarbeitet, hat aber leider keinen YUV Anschluss, dafür aber 3 VGA Anschlüsse, bei dem ich einen mittels einem VGA->YUV Kabel verbunden habe.

Das Menu ist logisch aufgebaut, doch leider ist die Fernbedienung nicht beleuchtet, was im dunkeln manchmal zu „suchereien“ führen kann… -Für mich jedoch ein relativ unwichtiger Punkt, da ich sowieso nur die Kameleon All4One Universalfernbedienung benutze, die beleuchtet ist.

Der Beamer hat ausserdem ein feature, dass er sich automatisch abschaltet wenn kein Videosignal mehr empfangen wird; es reicht also den DVD Player abzuschalten und der Beamer schaltet sich ca. 1 Minute später (Zeitintervall frei wählbar) ebenfalls aus.

Bild

Leider bin ich auf den sog. „Regenbogeneffekt“ anfällig was machnmal leider dazu führt, dass ich für den Bruchteil einer sekunde Regenbogenfarben im Bild sehe; jedoch auch nur bei Action filmen, am stärksten betroffen war bisher Der Soldat James Ryan. Aber nochmals: Nicht alle Leute sind daruaf anfällig, freunde sehen dies z.t. nicht!

Das Bild und die Helligkeit sind ansonsten sehr gut; selbst wenn niedrige Helligkeit der Lampe eingestellt ist sieht man am Tag bei Sonnenschein noch genügend um sich mal kurz ne Serie oder die Nachrichten anzuschauen.
Verdunkelt man das Zimmer nur bei ziehen des Vorhanges sieht man schon ein ziemlich scharfes Bild, dass auch reichen würde sich nen Spielfilm anzusehen!
Bei völliger Dunkelheit ists aber natürlich trotzdem am besten… 😉

Lautstärke

Etwas laut ist der Beamer aber auch mit niedriger Helligkeit der Lampe, ca. 33dB schätze ich.
Es muss hier noch angemerkt werden, dass das Umgebungsgeräusch eine grosse Rolle spielt! -In einem Raum mit 10 Leuten oder einem Kaufhaus kann es sein, dass man den Beamer fast nicht hört, allein im Zimmer siehts dann schon anders aus. -Wie auch immer, während des Filmschauens hört man das Geräusch des Beamers praktisch nicht mehr.

Fazit

Alles in allem ein guter und empfehlenswerter Beamer. Ich würde vorher jedoch abklären ob ich auf den Regenbogen effekt anfällig bin und in meinem Falle einen LCD Beamer kaufen. Ansonsten überzeugt der Beamer und ich bin sehr zufrieden damit! 😉

PS: Da Bilder und Videos mehr als tausend Worte sagen, hab ich mit meiner Digicam einige Bilder bei verschiedenen Raum-Verdunkelungen gemacht; von gar keine Verdunkelung bis völlige dunkel, sowie n paar Videos aufgezeichnet um den Beamer im laufenden Betrieb zu sehen und zu hören.
Runterladen lässt sich das ca. 12 MB grosse Paket unter: http://download.tech-island.com/pub/misc/toshiba_s25_pics.zip

Weitere Infos: http://www.toshiba.de/projektoren/pages/s25hc.asp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.