CABF11: Bye Bye Nerdy

Daten

P-Code: CABF11
De. Titel: Lisa knackt den Rowdy-Code
Orig. Titel: Bye Bye Nerdy

Review

Obwohl die folge witzige Szenen drin hat, hat sie den grossen Nachteil,
dass die Geschichte total wirr und überhaupt nicht auf irgendwas bezogen
ist, von da her also ein ziemliches Chaos.

Es geht in der folge darum, dass eine neue Schülerin in die Springfield
Schule kommt und dann alle Schüler verprügelt, Lisa findet raus, dass das
am schweiss intelligenter Leute liegt, deckt dies auf und
erhält dafür den Erfinderpreis. Fertig.

Die folge beginnt zwar relativ primitiv mit einer ebensolchen Itchy&Scratchy
folge, da
aber Lisa und Bart diese selbst auch nicht gut finden, kann man das als eine
Anspielung auf die immer primitiver werdenden Zeichentrick-Serien (wie z.B.
OFF *bg*) sehen.

Die einzelnen Szenen sind zum Glück nicht so übel wie die Geschichte, es hat
auch ganz lustige Sachen dabei, z.B. gleich am Anfang, als Marge den Kindern
die Zähne putzt, anzieht, das essen schnell reinstopft und dann noch eine
Wettfahrt gegen Otto fährt…
Einziger Kritikpunkt ist, dass Bart und Lisa draussen „plötzlich“ wieder
richtig angezogen sind, hätte man das erst im Auto oder so gezeigt wäre das
ganze gleich viel logischer gewesen… -Dies ist ein umstand, der mich trotz
„Zeichentrickfilm müssen nicht…“ störte…

„Die neue“ wird dann von Otto abgeholt und zugleich von den anderen
abgewiesen, nur Lisa versucht auf Sie zu zu gehen und bekommt schon bald
eins geschlagen, woraufhin sie die Video „überwachungs-“ Bänder durchschaut;
eine gute Anspielung auf die steigenden Schlagzeilen mit Lustmolch-igen
Lehrern (oder Schulhausmeistern 😉 ) und deren Videos von Schülerinnen usw.

Unterdessen wird in einer Parodie das typische langweilige Eheleben gezeigt
und die Aufführung mit dem „Baby sicheren Haus“ fand ich auch ganz gut
gemacht, aber die witzigen Elemente lagen bei der folge eindeutig im detail,
z.B. die Werbung unten auf dem Schulbus, oder die Parodie auf „Speed“.

Nachher kam dann aber wieder ne foll grasse Homer-Quäl Szene, die durchaus
lustig anzusehen war, wenn halt auch etwas „unmoralisch“…
Lisa fragt dann die Nelson und co. nach Begleitschutz, die anschliessende
„Romantik-Szene“ war schön anzusehen und Nelson’s Satz: „Finish the job…!“
erzeugte noch ein kleines Lächeln.

Ab hier gibt’s dann leider nicht mehr viel zu sagen, Lisa macht versuche mit
den männlichen Schülern, stellt Ihre Erfindung der Öffentlichkeit vor und
schliesslich endet die Folge in einer Prügelei mit Nerdy.

Fazit

Leider wieder mal ne schlechte Simpsons folge, mit zwar einigen lustigen
Gags, aber ohne jede Struktur, Geschichte, Gesellschaftlichem, oder Inhalt.
OFF-Untypisch.

Bewertung

Bewertung:
Geschichte: F
Struktur: F
Idee: F
Inszenierung: D
Thematik: F (gab’s das überhaupt?)
Charaktere D
Gags: D+

Gesamt: F+
==========

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.