Gefülltes Huhn

Dieses Rezept ist eine „Mini-Variante“ des gestopften Truthahn, den ich immer zu Weihnachten mache und eignet sich gut um mal zwischendurch für nur 2-3 Leute oder sich alleine zu machen. 😉

Gefülltes Huhn

Gericht Hauptmahlzeit

Zutaten
  

  • 1 Huhn
  • Geflügel würze
  • ca. 200g 1-2 tage altes Pariser-Brot (wenn man grad kein „altes“ Brot mehr hat, kann man das frische auch etwas im Backofen „austrocknen“ lassen)
  • 50 g Baumnüsse
  • 50 g Oliven
  • 1 Grüner Apfel
  • je ca. 50 g beliebiger weiterer Zutaten wie Pilze, Marroni, Beeren, usw. – Einfach alles was man so mag! 🙂
  • 1 DL Sekt
  • 2 DL Hühnerbouillon
  • Olivenöl
  • Butter
  • Petersilie

Anleitungen
 

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Die Zutaten werden gehackt (Baumnüsse vorher in einer Bratpfanne knusprig braten) und zur Seite gestellt.
  • Nun das Brot in ca. 1-2cm grosse Würfel schneiden. Dann in einer Pfanne ca. 1 EL Butter schmelzen lassen und mit den Brotstücken vermischen, so dass sie mit Butter überzogen sind. Dann das Brot 5-10min. toasten lassen und die restlichen Zutaten, zusammen mit ca. 3DL Sekt rein geben und rühren, bis dass ganze zu einer feuchten (aber nicht nassen!) Masse wird.
  • Nun das Huhn waschen, trocknen und mit Hühnerbouillon und Sekt übergiessen; dabei schauen, dass auch ein bisschen Flüssigkeit im inneren landet. Dann gut mit Olivenöl bestreichen und die Geflügel würze einreiben.
  • Nun wird das Huhn mit der Füllung gefüllt und zusammen mit der restlichen Füllung in den Backofen geschoben.
  • Ca. 75 Minuten drin lassen und nach der Hälfte der Zeit nochmals Sekt und/oder Hühnerbouillon darüber giessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung