Kotzender Kürbis

Schon vor etzwa zwei Jahren, als ich irgendwo ein BIld von einem „Kotzenden Kürbis“ zum Essen gesehen habe, wollte ich dies unbedingt mal machen! 😀

Am diesjährigen Halloween-Essen setzte ich das dann endlich in die Tat um. 😉

 

Die Idee für dieses Rezept hatte ich aus dem Youtube-Video von Nicole.

Kotzender Kürbis

Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Apero
Land & Region Halloween
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 Kürbis zum Schnitzen
  • 2 Avocados
  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 3 EL Limettensaft
  • Salz
  • Petersilie alternativ geht auch Schnittlauch
  • Maischips

Anleitungen
 

  • Zuerst wird der Kürbis ausgeschnitzt. hier sollte man den Kürbis am besten vor den Teller stellen und die Mundöffnung (z.B. mit einem Filzstift) so einzeichnen, dass sie genau bis zum Tellerrand kommt - Damit sieht das danach super "echt" aus. 😉
  • Für die Guacamole wird erst mit einem Löffel das Fruchtfleisch ausgehöhlt und in eine Schüssel gegeben. Nun wird dieses mit einer Gabel oder falls vorhanden einem, Kartoffelstampfer zu einem Püree zerdrückt.
  • Nun wird von den Tomaten das Fruchtfleisch entfernt und in die Schüssel zu dem Avocados gelegt.
  • Die Chilischote uind Zwiebel klein hacken und ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Nun noch den Limettensaft drüber träufeln, Salzen, Petersilie dazu und gut durchmischen.
  • Zum Anrichten: Den Kürbis vor dem Teller in Position bringen und die Guacamole so auslegen, dass es aussieht als hätte der Kürbis gerade "gekotzt". Dabei auch noch ein bisschen bis in die Mundöffnung hinein legen. Mit den Maischips servieren.
Keyword halloween

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung