Lachscarpaccio

Mit Mango-Vinaigrette – eine edle Vorspeise die beeindruckt.

Vegis lassen einfach den Lachs weg (und verdoppeln die Menge), denn die Mango­ Vinaigrette ist allein für sich schon was besonderes! 😋

Lachscarpaccio

Steven Varco
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Apero, Vorspeise

Zutaten
  

  • 1/4 Mango (ca. 100g)
  • 1/4 Avocado
  • 1/4 Schalotte
  • 1/4 roter Chili
  • etwas Petersilienblätter
  • 1/4 Limette
  • 1/2 EL Aceto balsamico bianco
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Salz
  • 100 g Lachsrückenfilet ohne Haut (z. B. Sashimi-Lachs)
  • etwas Fleur de Sel

Anleitungen
 

  • Mango und Avocado in Würfeli schneiden. Schalotte fein hacken. Chili entkernen, fein hacken. Petersilie fein schneiden.
  • Limette heiss abspülen, trocken tupfen, Schale abreiben, Saft auspressen. Aceto und Öl verrühren, Limettenschale und ­saft, Mango, Avocado, Chili und Petersilie daruntermischen, salzen.
  • Lachs in sehr feine Tranchen schneiden, auf die Teller verteilen. Mango­Vinaigrette darauf verteilen. Fleur de Sel darüberstreuen.

Notizen

Die Mengen sind als Vorspeise gedacht.
Als Hauptspeise die Zutaten verdoppeln.
Und wenn man keine „Resten“ will am besten die Zutaten für die Vinaigrette vervierfachen (also 1 Mango, 1 Avocado, 1 Schalotte, 1 Limette); diese schmeckt nämlich auch ohne Lachs ganz gut! 😉
Mit der Chili sollte man sehr sparsam sein (oder ganz weg lassen), denn wenn es zu scharf wird killt es leicht den Geschmack des Lachses, was schade ist.
Keyword carpaccio, fisch, lachs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung