Lammracks mit Granatapfelsauce

Lammracks mit Granatapfelsauce

Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Hauptmahlzeit
Land & Region Schweizerisch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 2 je 300g Lammracks
  • 1 Granatapfel Kerne ausgelöst (oder fertige Granatpafelkerne)
  • 1 dl Orangensaft
  • 1 EL Rotweinessig
  • 1 dl Wasser
  • 2 EL Honig
  • 2 rote Zwiebeln geachtelt
  • 400 g Rüebli stifte oder längs geviertelt
  • 350 g Baby-Kartoffeln idealerweise vorgekocht
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Da die Kartoffeln wenn sie roh sind viel länger als das restliche Gemüse und das Lamm brauchen, müssen diese sollten sie noch roh sein, mit etwas Olivenöl darüber im Ofen bei 180 Grad für ca. 30 Minuten vorbacken. Bei gekochten Kartoffeln kann dieser Schritt übersprungen werden.
  • Granatapfelkerne im Cutter pürieren, dann mit Orangensaft, Essig, Wasser und Honig aufkochen. Hitze reduzieren und unter gelegentlichem Rühren sirupartig einkochen.
  • Das Gemüse mit Öl, Salz und Pfeffer mischen und auf ein Blech verteilen. Ca, 30 Minuten im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen braten.
  • In der Zwischenzeit Öl in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Lammracks würzen, rundum während ca. 5 Minuten von allen Seiten anbraten, herausnehmen und mit der Hälfte der Granatapfelsauce bestreichen. Danach die Lammracks auf das Gemüse im Ofen legen und ca. 20 Minuten braten. Die Kerntemperatur des Lamms soll ca. 55 Grad betragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung