Osterkuchen Schweizer Art

Dieses leckere Rezept entdeckte ich einer Anzeige von v-zug und entschloss es (etwa drei Wochen nach Ostern) nachzukochen. 😄

Osterkuchen Schweizer Art

Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Dessert
Land & Region Ostern, Schweizerisch
Portionen 8 Personen

Zutaten
  

  • 4 DL Milch
  • 1/2 TL Salz
  • 80 g Rundkornreis (Carnaroli)
  • 1 Mürbteig und ausgewallt, ø32 cm
  • 50 g Aprikosenkonfitüre
  • 3 Eier
  • 130 g Zucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • 150 g Rahmquark
  • 2 DL Vollrahm
  • 100 g Mandeln geschält, gemahlen
  • 60 g Sultaninen
  • 8 Marzipankarotten
  • Puderzucker

Anleitungen
 

  • Für den ersten Schritt muss Milchreis gekocht werden. Dazu Milch und Salz in eine Pfanne geben und aufkochen. Reis beigeben und unter gelegentlichem Rühren auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis er gar ist. Milchreis auskühlen lassen.
  • Kuchenform mit dem Mürbeteig auslegen, überschüssigen Rand abschneiden. Teigboden mit der Gabel einstechen und mit Aprikosenkonfitüre bestreichen. Kühl stellen. Backofen auf 175°C vorheizen. Dabei wenn möglich das "Pizza-Programm" nehmen; das ist Umluft und Unterhitze.
  • Die Eier trennen. Zitronenschale abreiben. Eigelb, Zitronenschale, Quark, Rahm, Mandeln, Sultaninen und ausgekühlten Milchreis in eine Rührschüssel geben und gut mischen.
  • Eiweiss zusammen mit dem Zucker steif schlagen und vorsichtig unter den Reis heben. Reismischung auf den Mürbeteig geben. Rundes Kuchenblech auf dem vorgeheizten Kuchenblech in den Ofen geben und während 45 Minuten backen.
  • Kuchen nach dem Garen auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und mit den Marzipankarotten garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung