Pinker Stampf

Stampf muss nicht immer gelb sein… Überrasche dein Hetzblatt doch mal mit pinkem Stampf. 😊

Randen erweisen sich dafĂŒr mit ihrem geringem Eigengeschmack als DAS natĂŒrliche FĂ€rbemittel um Speisen aller Art rot einzufĂ€rben.

Funktioniert auch bestens mit Risotto oder SpĂ€tzli. 😉

Pinker Stampf

Hello Fresh
Gericht Beilage
Portionen 2 Personen

Equipment

  • Stabmixer oder Kartoffelstampfer

Zutaten
  

  • 4 kleine Kartoffeln
  • 2 g rosa Pfefferkörner
  • 250 g Randen

Anleitungen
 

  • Kartoffeln schĂ€len und in grobe StĂŒcke schneiden.
  • Randen ebenfalls in grobe StĂŒcke schneiden und den Saft in einer kleinen SchĂŒssel fĂŒr spĂ€ter aufbewahren.
  • In einen grossen Topf reichlich kochendes Wasser geben, salzen, einmal aufkochen lassen und KartoffesltĂŒcke darin ca. 20 Min. abgedeckt garen.
  • In den letzten 5 Min. der Garzeit die Randen StĂŒcke zugeben und mitgaren.
  • Wasser abgiessen, resltichen Randensaft dazu giessen und die Kartoffeln/Randen mit dem Stabmixer fein pĂŒrieren.

Notizen

Kommt besonders gut mit der Herz Anrichteform (Art.-Nr. 25781) von Betty Bossi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung