Rüebli-Rösti mit Ei

Abnehmen mit Superfood! Als ich dieses Rezept in der Betty Bossi Zeitschrift gesehen hatte, musste ich es gleich nach kochen! 🙂

Zwar wird es dort als „Frühstück“ angepriesen, doch dafür ist es viel zu viel… 😀 Zum Abendessen eignet es sich bei weitem besser. 😉

Rüebli-Rösti mit Ei

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 4 Min.
Arbeitszeit 49 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Schweizerisch
Portionen 1 Person

Zutaten
  

  • 250 g Kartoffeln (festkochend)
  • 250 g Rüebli
  • 100 g Hüttenkäse
  • 30 g Kresse
  • 1 Ei
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • wenig Pfeffer

Anleitungen
 

  • Backofen auf 220 Grad vorwärmen.
  • Die Kartoffeln und Rüebli grob reiben und dann in einer Schüssel mit dem Öl, Salz und Pfeffer mischen.
  • In kleinen Portionen (zu je ca. 10cm Durchmesser) auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, zu Röstis formen und etwas andrücken.
  • Die Röstis ca. 20 Minuten in der oberen hälfte des Backofens backen. Danach herausnehmen, Röstis umdrehen und 5 Minuten fertig backen.
  • In einer beschichteten Pfanne ein Spiegelei machen und ca. 4 Minuten braten. Etwas Salz drüber streuen,
  • Rösti und Spiegelei mit dem Hüttenkäse und der Kresse auf dem Teller anrichten.
Keyword Rösti, Rüebli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung