Spaghetti alla puttanesca

Von dem Gericht mit dem anrüchigen Namen (zu deutsch etwa „Pasta nach Huren Art“) hörte ich das erste Mal 2004 im Film „Lemony Snicket’s A Series of Unfortunate Events“ (ein wunderbarer Film übrigens! 🙂).

Natürlich musste ich schon damals die Pasta nachkochen. 😄

Und heute wo im neuen Zeitalter von homeoffice nicht viel Zeit bleibt und im Zeitalter der Hamsterkäufer immer mal wieder die Zutaten im Laden ausgehen 😅 eignet sich das Gericht dank schneller Zubereitung unter verwendung nur weniger Zutaten vorzüglich. 😋😊

Und im Grunde genommen sind wir ja auch „Arbeitshuren“ im Büro. 😂

Spaghetti alla puttanesca

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Hauptmahlzeit
Land & Region Italienisch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 200 g Spaghetti
  • 1 kleine Dose gehackte Tomaten
  • 1 Chili
  • 25 g Sardellen
  • 1 EL Kapern
  • 40 g schwarze Oliven entsteint
  • Pfeffer
  • Oregano

Anleitungen
 

  • Spaghetti nach Packungsanleitung kochen.
  • Sardellen grob hacken, Peperoncino fein hacken. Oliven in feine Scheiben schneiden.
  • Wenig Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erwärmen und zusammen mit Sardellen und Peperoncino anbraten. Tomaten hinzufügen, mit Peffer und Oregano würzen und etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  • Anschliessend Oliven und Kapern dazu geben und die Sauce unter die Spaghetti mischen.

Notizen

Das Originalrezept würde noch eine halbe Knoblauchzehe beinhalten. Da ich jedoch kein Knoblauch esse, habe ich stattdessen etwas gehacken Bärlauch als Ersatz genommen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung