Redesign

Fast 14(!) Jahre war meine Webseite nun mit einem Design online, welches ich damals in meinen jungen Jahren mit HTML gebaut hatte!

Vieles hat sich Webdesign technisch natürlich im letzten Jahrzehnt verändert. Und auch wenn ich verwundert war, dass WordPress mit dem ur-alten Theme überhaupt noch funktionierte, so einiges funktionierte eben doch nicht mehr richtig, z.B: das öffnen der Bilder, diese wurden immer auf einer neuen Seite geöffnet und diverse Erweiterungen hatten Anzeigefehler.

Altes Design
So sah die alte Seite aus.

Also beschloss ich die Seite erneut eine Redesign zu unterziehen. Da ich in den letzten Jahren etwas die Lust verloren hatte mich selber mit HTML, CSS und „WordPress Theming“ herumzuschlagen, wollte ich dieses Mal ein „fertiges“ Theme nehmen, welches auch aktuell gehalten werden kann. Ich probierte einige aus und blieb zum Schluss beim Theme: DarkElements hängen.

Doch damit war es noch nicht getan, da ich viele Änderungen damals noch selbst mit PHP-Code „rein gehackt“ hatte, mussten die auch integriert werden, damit die Seite wieder vernünftig funktioniert. Es verging wieder viel Zeit.

Bis ich eigentlich „nur noch schnell“ ein Rezept hinzufügen wollte (da ich eigentlich was anderes vor hatte) und mich über die Anzeigefehler nervte. Also schaltete ich mal das Design um. Und dachte, „hmm, wenn ich da und da noch was mache…“ und einige Stunden später stand dann die Seite fertig bereit! 😀 Zu dem was ich eigentlich vor hatte bin ich zwar nicht mehr richtig gekommen, aber was solls, dass musste auch getan werden… 😉

Das einzige was weg fallen musste, war der berühmte „nicht klicken Button„. Doch da man in heutigen Browsern aus Sicherheitsgründen mit einem Dialogfenster nicht mehr den ganzen Browser blockieren kann, hat dieser auch ein bisschen an Witz verloren… 😉

 

1 comment on Redesign

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.