Brennessel-Pesto

Als ich in der Zeitung gelesen habe, dass man Brennesseln auch kochen und essen kann, musste ich das natürlich ausprobieren! 😉

Also bin ich eines schönen Herbstabends mit Handschuhen und einem Plastiksäckchen draussen frische Brennesseln Pflücken gegangen und hab ein feines Pesto gekocht. 🙂

Dazu passt natürlich eine feine Pasta.

Übrigens: Wer nun auch neugierig geworden ist: Unter Brennpunkt Brennesseln finden sich noch weitere leckere Brennesseln-Rezepte!

Brennessel-Pesto

Vorbereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Hauptmahlzeit
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 100 g Brennesseln inkl. Stil, BLüten, Blätter (es lässt sich die komplette Pflanze essen!)
  • 50 g Pinienkerne Alternativ kann man auch Sonnenblumenkerne oder Cashewnüsse nehmen
  • 1 DL Olivenöl (nicht Kaltgepresst)
  • 1 prise Salz

Anleitungen
 

  • Brennesseln in eine Pfanne geben (Alternativ kann man diese auch mit dem Wahlholz ausrollen, damit sie nicht mehr Brennen).
  • Nun das Wasser aufkochen und die Brennesseln 1-2 Minuten kochen lassen. Danach könne sie unter kaltem Wasser noch gewaschen werden.
  • Nun die Pinien/Nuss Kerne im mit dem Mixer klein hacken. Dann die Brenneseln dazu geben und zusammen mit den Kernen fein pürieren. Danach etwas Olivenöl rein, damit die Mischung knapp gedeckt ist. Dazu noch eine Prise Salz und alles gut durchrühren.
  • Pesto kalt über die Pasta geben.

Notizen

Es ist sehr wichtig nicht kaltgepresstes-, sondern raffiniertes Olivenöl zu verwenden, da ansonsten das Pesto bitter schmeckt!
Keyword Pesto

1 comment on Brennessel-Pesto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung