Lasagne di Zucca

Herbstzeit ist Kürbiszeit! 🙂

Doch man kann aus diesem wunderbaren Gemüse weit mehr machen, als Suppe, Kuchen oder Laternen! So z.B auch eine leckere Lasagne!

Lasagne di Zucca

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.
Gericht Hauptmahlzeit
Land & Region Italian
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 225 g Lasagneblätter
  • 15 g Butter Alternativ: Öl
  • 1 Pack Bechamelsauce Bechamelsause für Lasane nehmen
  • 350 g Kürbis gewürfelt
  • 125 g Champignons Klein hacken
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Parmesan
  • 1 Mozzarella die Bufala
  • 1/2 Bund Thymian

Anleitungen
 

  • Zuerst den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Die Béchamel sause nach Packungsanleitung aufkochen und beiseite stellen.
  • Die Zwiebel fein hacken und in Butter anbraten.
  • Kürbis ggf. würfeln und zu den Zwiebeln geben und einige Minuten anbraten. Die klein gehackten Pilze ebenfalls zugeben und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Thymianblättchen von den Zweigen zupfen und ebenfalls zugeben. Etwa 10 Minuten köcheln lassen und beiseite stellen.
  • Eine Lasagneform mit Butter (oder Öl) einfetten. Den Boden der Form mit Kürbismischung bedecken und einige frische Blättchen Thymian drüber streuen. Kürbismischung mit Lasagneblättchen bedecken und mit Béchamelsause bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würden und mit Parmesan bestreuen. Ein weiteres Lasgagnenblatt darauf legen und darauf wieder etwas Kürbismischung geben. Den Vorgang solange wiederholen bis alle Zutaten aufgebraucht sind oder der Rand der Form erreicht ist. Mit einer Schicht Béchamelsause aufhören. Den Büffelmozzarella in Scheiben schneiden und auf der Lasagne verteilen. Restlichen Parmesan darüber streuen. Unbedingt darauf achten, dass die Lasagne aus möglichst vielen dünnen Schichten besteht.
  • Die Lasagne ca. 45 Minuten im im Ofen backen.
  • Dazu passt ein knackiger Herbstsalat – Än guete!
Keyword lasagne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung